Aquamarin


Chrysoberylle


Diamant


Smaragd


Granat


Opal


Peridot


Rubine


Saphir


Spinell


Tansanit


Topas


Turmalin


Zirkon

Spinell

Eigenschaften
Brechungsindex Härte (von 10) Dichte
1,712 - 1,736 8 3,58 – 3,61

Erst vor 150 Jahren wurde der Spinell als eigenständiges Mineral, als Edelstein erkannt. Die seltensten und darum kostbarsten Spinelle sind leuchtend rot; daneben gibt es zahlreiche Farbvariationen, vor allem Pastelltöne von Hellrot über Violett bis Blau. Spinelle stammen hauptsächlich aus Myanmar (Burma) und Sri Lanka, wo sie in den gleichen Minen wie Rubin und Saphir gefunden werden. Dies erklärt auch, weshalb viele grosse und bekannte „Rubine“ in Wirklichkeit Spinelle sind. So ist zum Beispiel auch der „Rubin des schwarzen Prinzen“ in einer englischen Königskrone ein Spinell. Spinelle in feinen Qualitäten werden selten gefunden, weshalb man sie nicht oft im Handel oder gar in Schmuck gefasst trifft, obwohl sie mit Härte 8 hart und dauerhaft sind. Spinelle werden lediglich geschliffen, ansonsten nicht behandelt.

10.37 Spinel purple CS 01-185''
  • Dimensions: X

Purple Spinel
10.37cts
Cushion Cut

01-1353 paire spinelle 1.35ct (2)''
  • Dimensions: X

Pink Spinel
1.35 cts
Pear Shape

2.15 Spinel
  • Dimensions: X

Purple Spinel
2.15 cts
Cushion Cut

2.12 Spinel OV Rose 01-1336''
  • Dimensions: X

Pink Spinel
2.12 cts
Oval

2.35 Spinel red OV 01-1360''
  • Dimensions: X

Red Spinel
2.35 cts
Oval